Die beste Anleitung für Herrengürtel – Gürtel oder Hosenträger?

Ein Gürtel ist weit mehr als ein einfaches Mittel, um sicherzustellen, dass Sie nicht mit heruntergelassenen Hosen erwischt werden. Er hat die Fähigkeit, leise über Ihr sicheres Stilempfinden zu flüstern oder laut über Ihren unverzeihlichen Mangel an Urteilsvermögen zu schreien. Die Wahl des richtigen Taillengürtels ist nicht nur eine Frage der Praktikabilität oder gar etablierter Stilregeln, sondern auch des guten Geschmacks. Gut gewählt, können sie Ihr ganzes Outfit zusammenhalten. Wenn Sie in diesem Sommer ein T-Shirt oder ein Hemd in die Hose stecken wollen (was Sie auf jeden Fall tun sollten), dann kann Ihr Gürtel das buchstäbliche Herzstück Ihres Riviera-Looks sein. In ähnlicher Weise kann ein gewebter Gürtel fast jedes Smart-Casual-Outfit vor den Tentakeln der Mittelmäßigkeit retten.

Auf der anderen Seite wird ein unpassender Gürtel die Aufmerksamkeit aus den falschen Gründen auf sich ziehen. Wenn er die falsche Größe hat, bringt er Ihre Proportionen durcheinander. Und wenn er eine „lustige“ Schnalle hat, dann ist er technisch gesehen eigentlich gar kein Gürtel, sondern ein schockierendes Verbrechen gegen die Männermode. Um sicher zu gehen, dass Sie nicht unter dem Druck einknicken, haben wir einen Leitfaden für alles zusammengestellt, was Sie wissen müssen, um ein schwarzer Gürtel in diesem essentiellen Accessoire zu werden, mit der Hilfe von ein paar sachkundigen Branchenexperten.

Wie man einen Gürtel auswählt

Gürtel sind eines der seltenen Herrenbekleidungsstücke, für die Sie kein Vermögen ausgeben müssen, um hohe Qualität zu erhalten. Also nicht tauchen, nicht wollen. Sie brauchen nicht ein Dutzend Gürtel in Ihrer Garderobe, sondern nur ein paar ausgewählte Modelle, die Sie durch alle Eventualitäten bringen. Befolgen Sie diese Regeln, um mit Ihrem Kauf eine zusätzliche sartoriale Kerbe zu schlagen.

Die Hölle für Leder

„Wenn es um die Qualität von Gürteln geht, sind sowohl das verwendete Material als auch der Herstellungsprozess wichtig“, sagt Luca Faloni, Gründer der gleichnamigen italienischen Luxusmarke. „Leder sollte gut altern, widerstandsfähig sein und sich nicht dehnen: Deshalb ist Vollnarbenleder das beste Material für klassische Gürtel. „Achten Sie auch auf Nubukleder auf der Innenseite, das sich seidig anfühlt und langlebig ist: Die Liebe zum Detail muss nicht immer sichtbar sein.“

Schauen Sie auf Ihre Füße

Kommen Sie, das ist Männermode 101: Ihre Accessoires müssen zusammenpassen. Wenn Sie einen Gürtel auswählen, stimmen Sie die Farbe mit den Schuhen ab, von denen Sie wissen, dass Sie sie oft
tragen werden, und stellen Sie sicher, dass das Finish Ihres Gürtels (matt, Lack, Wildleder) auch mit Ihren Lieblingsschuhen übereinstimmt.

Nehmen Sie eine Höhenmessung vor

Abgesehen von Skinny-Gürteln sollte die Höhe Ihres Gürtels immer zwischen einem und eineinhalb Zoll liegen. Dieses Maß passt zu fast jedem Hosentyp und stellt sicher, dass Ihr Gürtel nicht komisch breit ist. Sie sind nicht Batman.

Passen Sie Ihre Metalle an

Während Silber-, Gold- und Messingtöne allesamt akzeptable Oberflächen für eine Gürtelschnalle sind, sollten Sie versuchen, ein Material zu wählen, das zu jedem anderen schweren Metall passt, das Sie tragen, wie z. B. eine Uhr oder Manschettenknöpfe.

Arbeiten Sie mit dem, was Sie haben

Es gibt keinen Gürtel, der zu jedem Anlass passt. Überlegen Sie also vor dem Kauf, welche Art von Kleidung Sie tragen. Ein formeller Gürtel eignet sich für diejenigen, die ihren Tag im Anzug verbringen, während gewebte oder legere Modelle entspannteren Looks standhalten.

Stellen Sie einige Optionen zusammen

Leder mag das Standardmaterial für Gürtel sein, aber es ist nicht die einzige Option, um Ihre Taille zu umrunden. Vernachlässigen Sie nicht die Gürtel aus Twill-Baumwolle oder gewebten Stoffen, die vor allem zu lässigen Sommer-Outfits eine lässige, individuelle Note bieten können.

Die richtige Größe

Für den idealen Sitz sollte die Spitze des Gürtels bequem über die erste Gürtelschlaufe hinausreichen, aber auf halbem Weg zur nächsten aufhören. Kein Mann, der etwas auf sich hält, sollte die Küchenschere herausholen, um seine eigenen Löcher zu stechen.

Ihre Gürtelgröße? Sie wird oft in Zoll oder Zentimetern angegeben. Diese Zahl entspricht der Länge der Tour des Gürtels – gemessen von der Schnalle bis zum Mittelloch -, wo er befestigt werden sollte, unter Berücksichtigung von etwas höheren oder niedrigeren Bundhosen und den natürlichen Schwankungen des Taillenumfangs, die wir alle durchmachen, besonders zu Weihnachten:
Einige Marken entscheiden sich jedoch dafür, ihre Gürtel in der gleichen Weise wie Kleidung zu messen (S, M, L, XL), was oft mit einem Taillenbereich einhergeht, z. B. 34″-36″:

Wann man welche Art von Gürtel trägt

Zugegeben, es gibt Zeiten, in denen Ihr Gürtel verdeckt bleibt, also ist es kein Weltuntergang, wenn Sie sich keine Gedanken darüber gemacht haben, was Ihre Hüften umschließt. Für die Zeiten, in denen Ihr Gürtel im Mittelpunkt steht, sollten Sie jedoch sicherstellen, dass Ihre Taille keine ungläubigen Blicke auf sich zieht.

Timothy Lord, ein Herrenmode-Stylist, der Jude Law, Keith Richards und Michael Fassbender zu seinen Kunden zählt, gibt sein Urteil darüber ab, wie und wann die verschiedenen Arten von Herrengürteln getragen werden sollten.

Lässiger Ledergürtel

Lässige Gürtel haben einen zwielichtigen Beigeschmack, aber wir reden hier nicht von Schnallen, die in einen Line-Dance-Kurs gehören, sondern eher von glatten Ledermodellen, die weniger zurückhaltend sind als formelle Gürtel.

„Lässige Ledergürtel sind eine der besten Möglichkeiten, um einen separaten Look aufzulockern“, sagt Lord. „Für den Sommer tragen Sie einen mit einem eingesteckten T-Shirt für eine subtile Anspielung auf die Achtziger.“ Suchen Sie nach einer matten oder messingfarbenen Schnalle oder wählen Sie ein weiches Wildleder anstelle von poliertem Leder.

Leder-Kleidergürtel

Gürtel sollten nie bewusst overdressed sein, sagt Lord. „Ich persönlich bin kein Anhänger von Kleidergürteln für formelle Anlässe. Ihre formelle Hose sollte gut sitzen, aber wenn sie das nicht tut, würde ich mich stattdessen immer für Hosenträger entscheiden und einen Kleidergürtel verwenden, um lässigere Looks aufzupeppen.“ Zum Beispiel, wenn Sie in einem Business-Casual-Büro einen Hosenanzug tragen. Die besten Herr von Welt Hosenträger, passend zu Ihrem Style.

Geflochtener Gürtel

Entgegen der landläufigen Meinung ist es keine Voraussetzung für den Besitz eines solchen Gürtels, ein pastellfarbenes College-Kind zu sein, das Polos trägt. „Gewebte Gürtel sind ideal, um einer Shorts im Sommer einen Hauch von Textur zu verleihen. Sie können auch sehr klassisch wirken, wenn man sie zu einem Leinenanzug trägt“, sagt Lord.

Gürtel aus Stoff

Ähnlich wie Rucksäcke oder Dufflecoats werden Stoffgürtel zu oft unter „nicht für Erwachsene geeignet“ abgelegt. Wir halten das für Quatsch. Lord sagt: „Mit ihrem leicht militärischen Touch sind Stoffgürtel perfekt, um sie mit [strukturierten Hosen oder Shorts] zu tragen und Textur auf Textur zu legen.“

Wie Sie Ihren Gürtel farblich abstimmen

Wie bei praktisch jedem Stück Herrenmode, das jemals kreiert wurde, erhöhen kräftige Farben die Wahrscheinlichkeit, dass man katastrophal danebengreift. Von einigen wenigen Ausnahmen abgesehen, sollten Sie sich auf eine Kerngruppe von Gürtelfarben beschränken, die vielseitig einsetzbar sind und weniger dazu neigen, den Rest Ihres Outfits in den Ruin zu treiben.
Nehmen Sie den Rat von Phill Tarling an, einem Stylisten für Herrenmode, der mit Größen wie Tom Hardy und John Hurt gearbeitet hat, um die Farbabstimmung zu einer hohen Kunst zu machen.

Dunkelbrauner Gürtel

„Dies ist die vielseitigste Gürtelfarbe und sieht am besten aus, wenn sie mit weinroten Schuhen getragen wird. Diese universelle Gürtel-Schuh-Kombination kann mit praktisch jeder Anzugfarbe getragen werden, aber am besten mit Hosen in einem mittleren bis dunklen Ton.“ Marineblaue und graue Schneidereien oder Einzelteile sind ideal.

Schwarzer Gürtel

„In Kombination mit schwarzen Schuhen ist ein schwarzer Gürtel die zweite vielseitigste Option, die Sie wählen können. Von Hellgrau bis hin zu Anthrazit und Schwarz funktioniert dieser Gürtelstil am besten, wenn er mit einer monochromen Farbpalette getragen wird.“

Blauer Gürtel

„Ein blauer Gürtel ist eine schwierigere Farbe, aber er ist ideal, um einen subtilen Farbakzent zu einem Look hinzuzufügen. In Kombination mit blauen oder khakifarbenen Hosen ist ein blauer Gürtel perfekt, um einem Freizeit-Look Persönlichkeit zu verleihen.“

Brauner Gürtel

„Ein hellbrauner Gürtel wirkt am besten, wenn er zu hellbraunen Schuhen getragen wird. Die Kombination sieht am besten zu einem marineblauen Anzug aus, aber diese Farbe passt auch zu Hosen in erdigen Tönen wie Khaki oder Braun.“

Die Dos und Don’ts beim Kauf eines Gürtels

– Wählen Sie keine knallige Farbe oder tonale Designs, wenn Sie auf Vielseitigkeit Wert legen.
– Messen Sie Ihren Taillenumfang, um den Online-Kauf von Gürteln zu erleichtern.
– Wählen Sie keine Designs mit großen Schnallen oder metallischen Details. Niemals.
– Wählen Sie einen Gürtel mit einem Finish oder einer Webart, die zum Rest Ihrer Accessoires passt.
– Bleiben Sie nicht bei einer Gürtelfarbe für alle Gelegenheiten. Wählen Sie eine braune, schwarze und hellbraune Option, um die meisten Eventualitäten und Kleiderordnungen abzudecken.
– Stimmen Sie das Metall der Gürtelschnalle mit Ihrer Uhr und Ihren Manschettenknöpfen für die Hochzeit ab.

Warenkorb